Direkt zum Hauptbereich

Posts

Es werden Posts vom Mai, 2018 angezeigt.

[Werbung] Fußballfieber mit Soccerborg

Hey ihr Lieben,

zwei Wochen lang haben wir getestet und gespielt. Nun ist der Bericht fertig:




Langsam sieht man in den Läden wieder die Schwarz-Rot-Goldenen Mützen, Fahnen und andere Fanartikel. Fußballfieber kommt langsam auf. TOMY hat auf der #blogfamilia ein Spielzeug gezeigt, das meine Kinder sofort fasziniert hat: SOCCERBORG. Zwei kleine Roboter mit einem kleinen grünen Ball. Für mich sahen die Figuren eher nach Eishockey aus, aber es geht tatsächlich um Fußball. Fußball im Kinderzimmer…
Nina hat den Bericht geschrieben und bei ihr könnt ihr dann auch weiterlesen: Soccerborg Test

Danke an TOMY, dass sie uns die Soccerborg zur Verfügung gestellt haben.  Die TOMY SOCCERBORG sind erhältlich über amazon (Direktlink zu Amazon) UVP 89,- €.

Viel Spaß, Eure






#queergebloggt: Regenbogenmutti

Hallo ihr Lieben,

Ravna vom Blog Nooborn wird von nun an jeden Monat einen queeren Blog vorstellen. Wir finden, dass Queerblogs einfach mehr Sichtbarkeit brauchen - gerade auch im Hinblick auf das Familienleben.

Bei der Blogfamilia fiel uns auf, dass es queere Familienblogs noch nicht so richtig in die "Familienbloggerszene" geschafft haben, irgendwie "unsichtbar" sind, obwohl sie das vielleicht in ihrer Filterbubble schon nicht mehr sind. Das möchten wir ändern, jede*r darf queere Familien(blogs) sehen und erleben.

Netterweise darf ich den Anfang machen und Ravna hat meinen Steckbrief veröffentlicht. Den dürft ihr natürlich bei Nooborn lesen (Foto anklicken!):



Ich werde die jeweiligen Beiträge hier teilen - denn ihr sollt ja schließlich alle etwas davon haben.

Lasst uns gemeinsam über den Tellerrand hinaus schauen! Übrigens ist Ravnas Blog genau dafür auch bestens geeignet.

Liebe Grüße
Eure



#Blogfamilia - die besten Axtmörder ever!

Hey ihr Lieben,


dass am vergangenen Samstag die Blogfamilia stattfand, habt ihr sicher mitbekommen, oder? Vermutlich habt ihr auch schon alle Bilder gesehen, alle Berichte gelesen und alle Heavysaurus-Videos gesehen.

Wie so oft bin ich wahrscheinlich Bummelletzte, es sei mir bitte verziehen.

Unsere Blogfamilia fing am Morgen mit einem "Hallo Nina" an, als wir in die Tram stiegen. Ja, geil - Großstadt und trotzdem wird man direkt angesprochen. Jochen König saß dort mit seiner (sehr sehr sehr) bezaubernden Tochter und somit hatten wir auch gleich jemanden, der wusste, wo der Veranstaltungsort ist. Alle 3 Kinder hat sofort einen super Draht zueinander und waren für den Rest des Tages fast unzertrennlich. Grandios!

Die Anmeldung erfolgte dann ziemlich gemütlich und - Achtung Fangirling: RIKE hat mir höchstpersönlich mein Namensschildchen geschrieben. Mit Herz! Ich hab mich dann noch ganz fix für zwei Workshops eingeschrieben und zack - war es auch schon Zeit für die Eröffnung.

Alu, a…