Direkt zum Hauptbereich

Posts

Hello!

Endlich Zeit.

Zeit, den Blog ein bisschen zu aktualisieren. Zeit, die Fotos durchzugucken. Wir waren in diesem Sommer soviel unterwegs wie noch nie. Gefühlt waren wir jedes Wochenende woanders.

Das war einerseits stressig, andererseits aber auch toll. Wir haben soviel gesehen und erlebt, dass es noch Wochen dauern wird, bis das irgendwie verbloggt ist. Teilweise habe ich euch auf Instagram ja mitgenommen.

Und dennoch war das nur ein Bruchteil. In diesem Sommer habe ich wohl so 2000 Fotos gemacht. Ein paar davon habe ich ausdrucken lassen und in solche Einsteckalben gepackt. Nun haben die Kinder jeweils ein Erinnerungsalbum an den Sommer ihres (bisherigen) Lebens. Und irgendwie war es auch der Sommer unseres Lebens. Wenn auch mit Anlaufschwierigkeiten.

Die Kinder hatten nach den Ferien in der Schule endlich etwas zu erzählen. Wir werden wohl eher nicht die Urlauber, die 14 Tage nonstop am Strand hocken. Dafür haben wir aber entdeckt, dass uns Städtetrips super gefallen.

Diesen Sommer …
Letzte Posts

Kinderarmut - ein Thema ohne Lobby! (Reblog)

Warum eine Petition gegen die Anrechnung von Kindergeld bei ALG II?
Warum https://www.change.org/kindergeld/?

Vielleicht liegt es daran, dass ich selbst ALG II bezogen habe. Vielleicht liegt es daran, dass ich erlebt habe, wie es ist, anch dem Elternabend der Lehrerin zu erklären, dass knapp 25€ für „Kopiergeld“ nach dem Schulanfang und den ganzen Ausgaben (Heft, Stifte, Sportklamotten) einfach nicht drin sind. Vielleicht liegt es daran, dass ich an irgendeinen Punkt lernen musste, Hilfe und Sachspenden anzunehmen… weil es ohne nicht ging. Weiterlesen auf Frau Papa.

Wir manche sicher mitbekommen haben, haben Nina und ich eine Petition gegen die Anrechnung von Kindergeld auf ALG2 gestartet. Uns ist bewusst, dass Kindergeld ein Steuerausgleich ist. Da ALG2-Bezieher aber keine Steuern zahlen, wird das Kindergeld angerechnet. Unsere Petition dient daher der SICHTBARMACHUNG des Problems #kinderarmut und soll vor allem für die Politik ein Signal und ein Anstoß dafür sein, die Anrechnu…

Müde

Heute bin ich müde. Nicht müde, weil ich zu wenig geschlafen hätte. Müde wegen innerlicher Erschöpfung. Die letzten Jahre, Monate und Wochen haben mehr Spuren hinterlassen, als ich dachte.

Natürlich ist es super, dass Nina einen Job hat. Natürlich ist es toll, dass ich eine Lohnerhöhung bekommen habe. Daher fühlt sich das ein bisschen an, wie jammern auf hohem Niveau. Aber - bis sich alles so eingespielt hat, dass alles problemlos läuft, dauert es eben auch wieder. Kleine Verzögerungen lösen dann schon fast eine kleine Katastrophe aus.

Und dann macht sich eben die Müdigkeit breit. Zum Glück nur an einzelnen Tagen. Aber die Motivation für größere Dinge fehlt.

Dieses Wochenende war ich dann auch Strohwitwe. Ich hab hier rumgewurschtelt und dieses und jenes gemacht. Zur Ruhe komme ich nämlich nicht wirklich, wenn Nina nicht da ist. Eigentlich genieße ich das Alleinsein auch - aber der Lebensmensch fehlt dann halt und irgendwie will man ja eh immer das, was man gerade nicht hat.

Aber die …

55 Fragen an Elternblogger - das sag ich dazu:

Hallo meine Lieben,

auf der Facebookseite der Blogfamilia bin auf diese 55 Fragen an Elternblogger gestoßen, die Regine vom Blog Raise and Shine im Nachgang der Blogfamilia gestellt hat. Ich finde diese Fragen ausgesprochen interessant und möchte sie deshalb beantworten.

Auch deshalb, weil die Blogfamilia für MICH eine besondere Bedeutung hat. Ersteinmal ist es eine der wenigen Veranstaltungen, bei denen ich viele Menschen ertragen kann. Und: Die Blogfamilia hat mich kommunikativer gemacht. Seit der Blogfamilia 2017 habe ich viel gelernt über Kommunikation im Netz, als auch Kommunikation im persönlichen Gespräch. Kommunikation ist nämlich tatsächlich einer meiner Schwachpunkte.



So, aber nun zu den Fragen:

Sind Elternblogs politisch?  Ein Großteil der Elternblogs ist mit Sicherheit politsch. Man muss ja nur mal gucken, wieviele über Kitakrise, Schulprobleme oder dergleichen schreiben. Mittlerweile schreiben auch viele über (Kinder)Armut und auch auch queere Familienblogs gibt es. DAS is…