Direkt zum Hauptbereich

Posts

Lieblingscookies!

Hallo meine Lieben,

heute habe ich spontan wieder Cookies gebacken. Seit vielen Jahren schon haben wir ein absolutes Lieblingsrezept. Ich hab das damals (so 2008/2009) auf chefkoch.de gefunden:

Chocolate Chip Cookies
 Das Rezept ist totaaaaal super, es gibt nur eine einzige Änderung:

Statt der 350 g Schokostückchen nehme ich meistens ca. 300 g Haferflocken und 50 g Rosinen. Oder Ich mach noch Mandelstückchen dazu, je nachdem, was gerade auch weg muss. Aber die Haferflocken sind fester Bestandteil. Dieses Rezept hat sich mittlerweile als unser "Grundrezept" etabliert:


Während ich den Teig anrührte, kam auch schon K3 mit der üblichen Frage: Kannst du auch Smarties Cookies machen? - Na, klar! Ist doch schließlich ein Wunschkonzert hier:


Wir lieben diese Cookies alle und ich mach meist direkt die doppelte Menge, denn bei der einfachen Menge bleibt praktisch nichts zum aufheben übrig. Die Dinger werden vom Blech weggefuttert. Man kann eben auch wunderbar mit den Zutaten experiment…
Letzte Posts

HPV-Impfung - und ab wann gehts eigentlich zum Gyn?

Hallo meine Lieben,

es kommt der Zeitpunkt, an dem man als Mutter erkennen muss, dass die Kinder doch schon ganz schön groß geworden sind. In meinem Fall ist das ja auch wörtlich zu nehmen, denn große Tochter und großer Sohn sind GRÖßER als ich. Aber das nur nebenbei.

Letzte Woche war ich mit meiner Tochter - mittlerweile 13 Jahre - bei der Gynäkologin. Eigentlich gar nicht mal wegen eines Problems, sondern hauptsächlich wegen der HPV-Impfung.

Da meine Kinder alle durchgeimpft sind, war für mich klar, dass meine Tochter auch diese Impfung bekommen wird. Natürlich habe ich mich im Vorfeld informiert - aber lasst euch gesagt sein: Googelt NIE NIE "HPV-Impfung pro und contra". Da kommt nichts gescheites bei rum.

Stattdessen habe ich mir Flyer bei meiner Gynäkologin besorgt und diese durchgelesen. Sie haben mich darin bestärkt, die Imfpung bei meiner Tochter machen zu lassen. Außerdem habe ich in meiner Lieblings-Whats-App-Gruppe nachgefragt, da die Töchter alles gleiche Alter h…

Ambulante OP - alles easy, oder was?

Hey meine Lieben,

wer mir auf Insta und Twitter folgt, hat letzte Woche sicher mitbekommen, dass unser kleinstes Kind operiert wurde.

An sich war nichts großes geplant, "nur" eine ambulante OP wegen einer Phimose. Dies hatte keine religiösen, sondern schlichtweg medizinische Hintergründe. Nun waren wir bei den üblichen Vorgesprächen und der Ton ging stets in Richtung: Das ist alles kein Problem, geht schnell, auch die Narkose ist eigentlich kein Problem.

Gut, man unterschreibt sämtliches Gedöns und hofft, dass alles so unkompliziert verläuft, wie vorhergesagt wurde. Immerhin hatte der Kleinste schon einmal eine ambulante OP (vor 3,5 Jahren - damals kamen Polypen raus und Paukenröhrchen rein) und die Narkose war damals kein Problem.

Und dann sitzt man da im Aufwachraum, während das Kind langsam aufwacht. Man ist erleichtert, dass es offenbar alles gut verkraftet hat. Das Kind hat Hunger und Durst - und kotzt dann dem Anästhesisten, der gerade zum Nachgespräch da ist, auf die …

Rezept: Schokoladen-Snickers-Kuchen

Hallo meine Lieben,

gestern habe ich wegen einer Karamellsauce getwittert:

Ich habe gerade Karamellsauce für die morgige Snickers-Torte gekocht.

Wer bringt jetzt das Glas vor mir in Sicherheit?? — Jane Regenbogenmutti (@Regenbogenmutti) 26. Januar 2018
Offenbar sind Twitterer sehr kuchenaffin, denn prompt kam die Frage: SNICKERSKUCHEN? Wo soll ich hinkommen?

Heute habe ich ihn dann gebacken und möchte das Rezept nun mit euch teilen. Im Grunde ist der Kuchen nur ein Schokokuchen mit Erdnussbutter, Karamellcreme, Schokolade und Snickers. Also recht einfach.

Insgesamt braucht ihr folgende Zutaten:

Mehl, Zucker, Eier, Öl, Milch, Backkakao, Trinkkakao (Kaba), Eier, Backpulver, Vanillezucker, Vollmilchschokolade, Butter, Sahne, braunen Zucker, Erdnussbutter, Kuvertüre (so ein 8-Stück-Block), ein halbes Glas Erdnussbutter, 2-3 Snickers-Riegel.

Die Frage, die ihr euch zu allererst stellen solltet, ist: Koche ich die Karamellcreme selbst oder kaufe ich welche? Wer sie selbst kochen möchte, dem lege ic…

Die Home Base

Es gibt ja diesen Spruch:
Wenn die Kinder klein sind, gib ihnen Wurzeln, wenn sie groß sind, gib ihnen Flügel.
Immer wieder kommen wir zu der Erkenntnis, dass dieser Spruch stimmt. Es ist ja nun so, dass unsere beiden großen Kinder seit einiger Zeit (also rund 1 Jahr) bei ihrem Papa wohnen. Das war für uns "Zurückgelassene" nicht ganz einfach, aber wird dadurch erleichtert, dass sie noch in der gleichen Stadt wohnen und durchaus auch immer mal unter der Woche kurz vorbei kommen. Ansonsten kommen sie regelmäßig alle 2 Wochen am Wochenende.

Nun sind die beiden ja mitten in der Pubertät und sowieso fast nur zum schlafen hier, weil Aktivitäten mit den Freunden einfach Vorrang haben. Das ist eben so - und wir sehen keinen Sinn darin, da großartig einzugreifen. Regeln gibt es hier übrigens trotzdem.

Aber nach nunmehr einem Jahr, in dem sie nicht mehr hier wohnen, merkt man ihnen immer wieder an, dass sie hier bei uns ihre Wurzeln haben. Große Teile der Erziehung haben sie von un…

Hartz IV - die Schuldenfalle

Hey meine Lieben,

vor ziemlich genau einem Jahr haben wir einen Rückforderungsbescheid über 2.112,54 € vom Jobcenter bekommen. Ich habe damals hier davon berichtet.

Was hat sich seitdem getan?

Wir haben damals zum ersten Mal in unserer "Hart IV-Karriere" eine Rechtsanwältin eingeschaltet. Mittlerweile ist eine Klage beim Sozialgericht anhängig und wir haben beim hiesigen Jobcenter den Stempel "unbequem", was man uns durchaus auch spüren lässt.

Hinzukommt, dass noch drei weitere Rückforderungsbescheide kamen, so dass wir zwischenzeitlich auf eine Forderung in Höhe von ca. 4000,00 € kommen.

Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: VIERTAUSEND Euro!

Nach wie vor ist uns natürlich bewusst, dass sich das Jobcenter das zuviel gezahlte Geld zurückholen darf. Die Frage ist nur - auf welche Art und Weise? Die Berechnungsgrundlagen sind dermaßen undurchsichtig und nicht nachvollziehbar, dass es sogar unserer Anwältin schwer fiel, da durchzusteiegen. Und die ist wi…

Happy New Year!

Die fetten Tage sind vorbei!

Wir haben uns durch sämtliche Plätzchen gefuttert, die wir gebacken haben. Es wurde lecker gekocht, Fondue & Raclette gemacht in den letzten Tagen und gefühlt wurde ständig gegessen. Geschenke wurden ein- und wieder ausgepackt, wir waren besinnlich, mit ein bisschen ziepen im Herzen, aber es war trotzdem schön. Unsere Großen waren ein paar Tage hier, so mehr oder weniger. Wie Teenies nunmal sind.

Weihnachten war dieses Jahr eben ganz anders, aber doch schön. Und trotzdem wurde eine Tradition beibehalten: Die alljährliche neue Christbaumkugel. Es wurde ein Flamingo. Ganz genau genommen, haben wir 3 Kugeln gekauft - aber der Flamingo gefällt mir am besten.



Silvester haben wir ruhig verbracht - die Teenies hatten sich wieder ausquartiert (siehe oben: wie Teenies nunmal so sind) und ja - wir haben dieses Jahr 2 Feuerwerksbatterien gezündet. Die sehen wenigstens nett aus und machen nicht so einen Höllenlärm. Unsere Jungs haben locker bis nach Mitternacht d…